Lesenacht in der KVL 2017

202 lesefreudige und aufgeregte Schülerinnen und Schüler der
Karl-von-Lutzenberger Realschule und 48 Teilnehmer des
Franken-Gymnasiums trafen sich am Freitag, den 24. März 2017 um 19:30
Uhr im Forum der Realschule. Traditionell bieten beide Schulen im
jährlichen Wechsel eine Lesenacht für die fünften und sechsten
Jahrgangsstufen an. Das Rahmenthema war Grusel, Schauer und Abenteuer in
der Kinder- und Jugendliteratur, aber es waren auch einzelne alternative
Angebote vorhanden.

Die literarische Veranstaltung für die Kinder wird getragen von den
sieben Klassenlehrerinnen und -lehrern, allen Mitgliedern der Fachgruppe
Deutsch und weiteren zahlreichen Freiwilligen aus der Schüler- und
Lehrerschaft. Dekorierte und illuminierte Klassenräume, passend zu den
literarischen Themen, unterstreichen die wunderbare Wirkung des
Gelesenen. Teilweise kamen auch projizierte Bilder, Geräusche, kurze
Einblendungen aus der Literatur-CD und Musikinstrumente zum Einsatz.
In insgesamt zwei Leseblöcken mit Wechselmöglichkeit konnten die Kinder
wählen zwischen dem Mitratespiel „Wer findet den Täter?“, „Black
Storys“, „Schauergeschichten vom Schwarzen Schiff“, „Die Schatzinsel“,
„Die Nacht der Hexe“, „Wenn der Geisterhund heult“ bis hin zu „The
WeeFree Men“ und weitere spannende Literatur.
Von mitgebrachten Isomatten, Sitzsäcken, überdimensionalen Kissen aus
genossen die Schülerinnen und Schüler diesmal kein Fernseh- oder
Internetprogramm, sie ließen sich vom gesprochenen Wort in den Bann
ziehen. Mitgebrachte Süßigkeiten und Getränke rundeten den
Wohlfühlfaktor ab. Die Lesenacht ist auch eine gute Gelegenheit, seine
Freunde aus der Grundschulzeit wiederzusehen, die die jeweils andere
Schulform besuchen.
Die Veranstaltung endete um 22:00 Uhr und war ein voller Erfolg. Die
nächste Lesenacht findet für unsere jungen Lesefreunde im kommenden
Schuljahr 2017/2018 voraussichtlich im Januar dann wieder im
Frankengymnasium statt.