Besuch France Mobil 2016

P1040123

Am Dienstag, dem 13.April 2016 durfte die Karl-von-Lutzenberger Realschule sich wieder über einen besonderen Besuch freuen, der etwas französisches Flair in den Schulalltag brachte. Das Institut Français in Düsseldorf hatte uns auch in diesem Jahr wieder einen Besuch des France Mobil ermöglicht.

Das Programm „France Mobil“ ist eine Initiative der Kulturabteilung der französischen

Botschaft und der Robert Koch Stiftung aus dem Jahr 2002 und wird unterstützt vom Deutsch-Französischen Jugendwerk und den Instituts Français. Die France Mobil Referenten fahren von Schulen zu Schulen, um den Schülern die französische Sprache näher zu bringen.

Dieses Mal besuchte uns Bénédicte Leude aus Bordeaux. Mit Blick auf die im Klassenraum

hängenden Poster unserer Partnerstadt stellte sie sich folgendermaßen vor: „Ich komme aus Bordeaux, das ist bei Blaye.“ (Das Größenverhältnis Blaye/Bordeaux entspricht etwa dem von Zülpich/Bonn). Unsere Blayer Freunde werden sich sehr über diese Ehrung freuen.

Jeweils eine Unterrichtsstunde lang wurden verschiedene Schülergruppen (Klassen 6a, 6b, 6c und der 7er Wahlpflichtkurs) von der französischen Referentin mit den spielerischen Seiten des Französischlernens verwöhnt.

Mit dem Erraten ihres Namens begann diese außerordentliche Französischstunde „mit einer echten Französin“. Ein musikalisches Ratespiel von Begriffen und einige Wettbewerbe, z.B.  bei bestimmten übereinstimmenden Merkmalen, die auf Französisch vorzugeben waren (J’ai un frère. J’aime le foot.) die Plätze zu tauschen, versetzten die Schüler schnell in Stimmung. Die jeweils 45 Minuten extra Französischunterricht vergingen wie im Flug.

P1040127