Schüleraustausch Blaye -Zülpich November 2015

Schüleraustausch Blaye – Zülpich

P1030916

Vom 29. 11. bis 8.12.2015 waren 31französische Schülerinnen und Schüler aus unserer Partnerstadt Blaye zu Gast in Zülpich. Die Schüler des Collège Sébastien Vauban besuchten ihre Austauschpartner an der Karl-von-Lutzenberger Realschule und am Franken-Gymnasium.
Der erste Schultag am Montag begann zunächst mit der Teilnahme am normalen Unterricht der Austauschpartner. In der ersten Pause wurden die Schüler offiziell von der jeweiligen Schulleitung empfangen und um 12 Uhr stand ein offizieller Empfang der französischen Schüler in der Zülpicher Martinskirche auf dem Programm. Bürgermeister Hürtgen begrüßte die französischen Lehrerinnen Svetlana Guilbot, Marie-Anne Breuil und die neue Deutschlehrerin Alexandra Teege. Von der deutschen Seite nahmen am Empfang teil der Schulleiter der Realschule Klaus Keyser und die deutschen Französischlehrerinnen Beatrix Giessler-Alfter und Agnes Galla. Ebenfalls anwesend waren die beiden Vorsitzenden der
Verschwisterungskomitees Blaye-Zülpich, Ulla Jagt-Keller und Jean-Jacques Chaillot. In diesem Jahr konnte man auf ein kleines Jubiläum zurückblicken, denn der Austausch, den J.J. Chaillot damals ins Leben gerufen hatte und an dem Frau Jagt-Keller als Schülerin beim ersten Besuch teilgenommen hatte, fand nun bereits zum 45. Mal statt. Bürgermeister Hürtgen hatte dazu einige damalige Zeitungsartikel aus dem Archiv mitgebracht und nach einem historischen Rückblick auch den Blick auf die Zukunft gerichtet und die Wichtigkeit des Austausches unter den Jugendlichen hervorgehoben.
Am Dienstag nahmen die französischen Schüler an einem Ausflug zum Braunkohle-Tagebau nach Inden teil, der ihnen auch die wirtschaftliche Entwicklung Zülpichs und die Geschichte der beiden Seen verdeutlichen konnte.
Mittwoch und Freitag war ein Ausflug nach Brühl und Köln zusammen mit den deutschen Austauschpartnern vorgesehen. In Brühl konnte das Schloss leider nur von außen besichtigt werden, dafür bot die Innenstadt Gelegenheit zum Shoppen und zum Besuch des Weihnachtsmarktes. In Köln stand ein Besuch des Sportmuseums auf dem Programm, bei dem die Schüler selber auch ihr sportliches Können unter Beweis stellen konnten.
In beiden Schulen wurden Projekte mit den französischen Austauschschülern angeboten, in der Realschule wandelte man auf den Spuren der Römer, besichtigte die Thermen und fertigte ein eigenes römisches Mühlespiel an. Am Gymnasium erstellten die Schüler ein Reisetagebuch, in dem sie eigene Nachforschungen und auch ihre Eindrücke festhalten konnten.
Das Wochenende wurde in den Familien gestaltet. Viele trafen sich auf der Eisbahn am Lago Beach. Auch der Lichterzauber im Phantasialand war ein beliebtes Ausflugsziel.
Am Dienstagmorgen hieß es dann, Abschied zu nehmen – bis zum baldigen Wiedersehen im März in Blaye.

DSC_0640

P1030892

P1030926