Besuch in Blaye Mai 2015

Schüleraustausch Blaye – Zülpich

Besuch der Zülpicher in Blaye vom 3.5.2015 bis zum 12.5.2015

Pünktlich um 7 Uhr setzte sich der sehr komfortable Bus mit 34 Austauschschülern an Bord in Bewegung Richtung Blaye – zu unserer über 1000 km entfernt liegenden Partnerstadt. Die 17 Schüler des Frankengymnasiums und die 17 Schüler der Karl-von-Lutzenberger Realschule wurden begleitet von den Lehrerinnen Frau Klamp und Frau Jagt-Keller.

Gegen 20.30 Uhr kamen wir am Collège in Blaye an und wurden dort von den Austauschpartnern und ihren Eltern in Empfang genommen. Die Aufregung war riesig, besonders für diejenigen, die sich zum ersten Mal am Austausch beteiligten. Glücklicherweise kannten die meisten ihre Austauschpartner schon seit deren Besuch in Zülpich im November 2014.

Der erste Tag in Blaye begann mit einer Besichtigung des Collège und einem Empfang durch die Schulleitungen des Collège und des Lycée. Anschließend konnten die Schüler das französische Schulsystem hautnah im Unterricht erleben.

Am Dienstag und Donnerstag standen jeweils Ausflüge nach Bordeaux auf dem Programm zusammen mit den französischen Correspondants. Nach einer kurzen kommentierten Stadtbesichtigung freuten sich alle auf das „quartier libre“ – Freizeit in der Innenstadt und das Shopping in der Rue St. Cathérine.

Am Mittwoch besuchten alle gemeinsam den Wochenmarkt vor der Zitadelle und um 11 Uhr begann der offizielle Empfang im Rathaus für alle deutschen und französischen Teilnehmer des Austausches. Die offizielle Begrüßung durch die politischen und schulischen Vertreter der Stadt Blaye und des Fördervereins Blaye-Zülpich wurde in der lokalen Presse ausführlich dokumentiert.

Das aufgrund des Feiertages verlängerte Wochenende (8. Mai = Ende des 2. Weltkrieges) verbrachte jeder in seiner Gastfamilie. Die meisten nutzten das schöne sommerliche Wetter für einen Ausflug an den Atlantik. Bevorzugtes Ziel war die riesige Sanddüne in Arcachon. Einige trafen sich mit anderen Austauschschülern, man machte Ausflüge in die Umgebung oder einen Restaurantbesuch.

Am letzten Tag besichtigten wir die unterirdischen Festungsanlagen der Zitadelle. Die Besichtigung der Zitadelle fand ihren Abschluss in einem Empfang im Maison de Zülpich durch das Comité de Jumelage Blaye-Zülpich.

Am Dienstagmorgen gab es einen tränenreichen Abschied und nach 14 Stunden Busfahrt brachten uns die beiden Fahrer Helmut Bank und Peter Euskirchen wohlbehalten gegen 21 Uhr wieder nach Zülpich.

                                                                                                                           Ulla Jagt-Keller

IMG_0206 20150511_151501 20150511_153308