Schüleraustausch Gäste aus Blaye in Zülpich November/Dezember 2014

Schüleraustausch Blaye – Zülpich

Vom 23. 11. bis 2.12.2014 waren 34 französische Schüler aus unserer Partnerstadt Blaye zu Gast in Zülpich. Die Schüler des Collège Sébastien Vauban und des Lycée Jaufré Rudel besuchten ihre Austauschpartner an der Karl-von-Lutzenberger Realschule und am Franken-Gymnasium.
Der erste Schultag am Montag begann zunächst mit der Teilnahme am normalen Unterricht der Austauschpartner. In der ersten Pause wurden die Schüler offiziell von der jeweiligen Schulleitung empfangen und um 11 Uhr stand ein offizieller Empfang der französischen Schüler im Zülpicher Rathaus auf dem Programm. Bürgermeister Bergmann begrüßte die französischen Lehrerinnen Régine Réaux und Svetlana Guilbot und die deutschen Französischlehrerinnen Beatrix Giessler-Alfter und Agnes Galla. Besonders begrüßte er auch den Vorsitzenden des Blayer Verschwisterungskomitees, Jean-Jacques Chaillot, der stolz daran erinnerte, dass er bereits vor 44 Jahren die ersten Austauschschüler in seiner Eigenschaft als Deutschlehrer des Blayer Gymnasiums nach Zülpich begleitet hatte. Ebenfalls anwesend war der Vorsitzende des Zülpicher Fördervereins Blaye-Zülpich, Klaus Ziegenhagen.
Am Dienstag konnten die französischen Schüler einen ganz normalen Schultag erleben und den frühen Schulschluss genießen, da sie in Frankreich jeden Tag bis 17 oder 18 Uhr in der Schule bleiben müssen.
Mittwoch und Donnerstag war ein Ausflug nach Aachen zusammen mit den deutschen Austauschpartnern vorgesehen. Nach dem Besuch eines Printenmuseums und dem Probieren dieser Aachen Spezialitäten, dem Besuch des Domes und einer Rallye für die älteren Schüler erhielten die Schüler ausreichend Freizeit, um in kleinen Gruppen den Weihnachtsmarkt und das Angebot der Aachener Geschäfte zu erkunden.
Am Freitag konnten die Schüler ihre kreativen Fähigkeiten entfalten, entweder in einem Workshop zum Seifengießen oder bei der Anfertigung eines Mosaiks im Zülpicher Römerbad. Natürlich wurden auch die römischen Thermen in einer sachkundigen französischen Führung besichtigt.
Das Wochenende wurde in den Familien gestaltet. Viele trafen sich am Lago Beach auf der am Tag vorher eröffneten Eisbahn. Auch der Lichterzauber im Phantasialand war ein beliebtes Ausflugsziel. Viele besuchten die Weihnachtsmärkte in der Umgebung, auch die Zülpicher Burgweihnacht lockte viele an. Ein besonderes Erlebnis hatte ein französischer Schüler, der auch im August schon als Musiker mit den Merlots in Zülpich gewesen war. Er hatte seine Klarinette im Gepäck und nachdem er mehrfach geprobt hatte, durfte er bei den Musikern der Blauen Funken die Weihnachtslieder mitspielen. Das war ein gutes Beispiel für einen gelungenen Austausch.
Die letzen Tage vergingen nun sehr schnell und am Dienstagmorgen flossen einige Tränen, als der Bus kurz nach 7 Uhr in Richtung Blaye zurückfuhr. Aber zum Glück gibt es Internet und Facebook, so dass man sehr gut in Kontakt bleiben kann – und im Mai gibt es ein Wiedersehen in Blaye!

P1030001P1030007 DSC_0544 P1030047 P1030060